Hotel Andreas Hofer, Bruneck, Südtriol

Das Hotel Andreas Hofer liegt zentrumsnah in der Südtiroler Stadt Bruneck. In die Innenstadt sind es zu Fuß so ca. 5-10 Minuten. Das Gebäude wurde teilweise renoviert – so sind die Zimmer recht schön aufgemacht. Da ich alleine unterwegs war, habe ich ein Einzelzimmer bezogen. Dieses war zwar klein, aber dennoch sehr gemütlich. Die Doppelzimmer sehen noch deutlich besser aus. Auch wenn mein Zimmer an einer befahrenen Straße gelegen war, so konnte ich in ganzer Ruhe schlafen.

Das Andreas Hofer wird von vielen Skisportlern genutzt, da das Skigebiet nicht weit entfernt ist und von dem Hotel auch ein Shuttle zu diesem fährt. Es war März und ich sass bei lauem Frühlingswetter auf der Terrasse bei einem Glas Weißwein, während die ersten Wintersportler von ihrem Skitag zurück kamen. Beides ist im Frühling in Südtirol möglich.

Zu empfehlen ist das Restaurant im Hotel Andreas Hofer, in dem klassische Südtiroler Speisen angeboten werden. Ich entschied mich für die Südtiroler Schlutzkrapfen und Nocken – sehr lecker aber auch sehr sättigend. Dazu gab es einen hervorragenden Rotwein. Schön ist, dass das Restaurant im alten Stil des Hotels Andreas Hofer geblieben ist. So wie man sich eine gemütliche Südtrioler Stube vorstellt.
Das Frühstück im Andreas Hofer ist einfach aber ausreichend – reicht jedoch bei Weitem nicht an das Frühstück anderer Hotels in Südtirol heran. Hier orientiert man sich wohl eher an die Wintersportler, die keine Zeit für ein ausgiebiges Frühstück haben. So sass ich dann auch alleine beim Frühstück.

Ich kann das Hotel sehr empfehlen, da hier Preis und Leistung einfach gut zusammen passen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.