Ein Design-Hotel der Spitzenklasse. Mitten umringt von Weinbergen liegt das Becker’s Weinhotel. An dieser Stelle sei die Frage gestellt, wieso die Familie Becker hier das Idioten-Apostroph nutzt – und das bei einem so eindrucksvollem Hotel. Die Hotels sind puristisch aber stillvoll eingerichtet. Der Empfang ist ein Meisterwerk der modernen Innenarchitektur.

Im Restaurant habe ich leider nie gespeist. Doch habe ich im Gault Millau 2011 gelesen, dass dieses den zweiten Stern bekommen hat. Glückwunsch dazu! Nach Insider-Aussagen lohnt es sich – die Reservierungszeit sei lang.

Das 25Hours – Goldman ist ein Hotel was eher für Jugendliche ausgelegt ist oder die die es sein wollen. Die Zimmer sind alle unterschiedlich eingerichtet. So muss man sich an der Rezeption für eines entscheiden. Es liegt ein Buch vor in dem man sich alle Zimmer ansehen kann. Die Etagen sind nach Farben aufgeteilt. Zunächst sollte man sich auf ein Farbschema festlegen und dann das entsprechende Zimmer wählen. Die Zimmer sind liebevoll eingerichtet und sind sauber, gepflegt und einigermaßen geräumig. Ich wohnte im Juni im 25Hours – und das Problem war, dass es bei den Außentemperaturen von über 30° C keine Klimaanlage gab. Gut, aber in welchen deutschen Hotels gibt es das schon… Das integrierte Restaurant ist zu empfehlen. Hier habe ich wohl das ausgefallenste und beste Dessert meines Lebens gegessen – ich sage nur: Spargeleis! Womit das Hotel definitiv überzeugen kann ist das Preis/Leistung-Verhältnis, sowie dem freundlichen Personal und dem hippen Stadtteil.